Mit drei Säulen zur Klimaneutralität – niceshops holt sich starke Partner an Bord

Beitrag von Jasmin Brunner • 10.12.2019 • 08:20
Mit drei Säulen zur Klimaneutralität – niceshops holt sich starke Partner an Bord

Niceshops zeigt, dass nachhaltiges Wirtschaften im E-Commerce möglich ist – gemeinsam mit starken Partnern übernimmt das steirische Unternehmen die Vorreiterrolle im Onlinehandel in Sachen Klimaneutralität.


In Zusammenarbeit mit JOANNEUM RESEARCH, ReGreen und der Ökoregion Kaindorf setzt der erfolgreiche steirische Onlinehandel nun neben dem Know-How und dem Innovationsgeist seiner MitarbeiterInnen auch auf nachhaltiges Wirtschaften. Neben plastikfreien Materialien für den Versand und grünem Strom einer Photovoltaikanlage wird der Firmenkomplex in Paldau durch die benachbarte Biogasanlage beheizt. Der restliche, relativ geringer Überhang an Klimagasemissionen wird mit Zertifikaten von ReGreen kompensiert. Dies soll mittelfristig über das Modell der Ökoregion Kaindorf in Zusammenarbeit mit heimischen Landwirten geschehen.

Mit umfassender Strategie zur Klimaneutralität

Drei Säulen umfasst die Strategie der niceshops GmbH für Klimaneutralität: Vermeiden, Vermindern, Kompensieren. Im Jahr 2018 verursachte das steirische Unternehmen rund 600 Tonnen CO" Äquivalent – dies entspricht etwa den konsumbasierten Treibhausgasemissionen von etwa 40 durchschnittlichen ÖsterreicherInnen. Dieser relativ geringe Wert konnte durch die bereits umgesetzten, umfassenden Maßnahmen erreicht werden.

Franz Prettenthaler
„Klimaneutralität bis 2050 ist ein Muss. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit niceshops zeigen konnten, dass es mit Kreativität und entsprechender Ernsthaftigkeit sogar noch schneller – nämlich heute – möglich ist."
Dir. Franz Prettenthaler, Direktor von LIFE, dem Zentrum für Klima, Energie und Gesellschaft der JOANNEUM RESEARCH

Kompensation der Treibhausgase mittelfristig mit heimischen Landwirten

Treibhausgasemissionen, welche nicht vermieden werden können, werden über die Firma ReGreen kompensiert. Dabei investiert niceshops in einen Mix UNO-zertifizierter Projekte zur Reduktion von Klimagasen in Bangladesch, Indien und Peru. Das Unternehmen will auch in der Region noch mehr für Klimaschutz und Nachhaltigkeit tun.

Mittelfristig sollen die nicht vermeidbaren Klimagasemissionen über das Humus-Aufbauprogramm der Ökoregion Kaindorf mit Landwirten aus der Region kompensiert werden. Rund 300 Landwirte bewirtschaften in ganz Österreich ihre Ackerböden nachhaltig. So werden Böden fruchtbarer, nehmen mehr Wasser auf, wirken Trockenperioden entgegen und vermeiden Abschwemmungen. Folglich werden Pflanzen auf natürliche Weise gestärkt, sowie das Grundwasser und Klima entlastet. Die nachweislich im Boden gespeicherten Tonnen an CO2 werden in Form von Humus-Zertifikaten von Unternehmen gekauft, um ihren Betrieb klimaneutral zu stellen, zwei Drittel der damit entstandenen Erlöse fließen direkt an die Landwirte. Die niceshops GmbH schließt sich diesem Konzept an und bereits die ersten Bauern aus dem Raabtal kamen mit ins Boot.


Aktuell bietet sich auf LION ROCKET die Chance, Teil eines weiteren E-Commerce Unternehmens zu werden.
Sichern Sie sich jetzt 6,00% Fixzinsen p.a. als Early-Bird mit einem Investment in die Online-Apotheke Vamida.at!
Alle Infos finden Sie auf der aktuellen Projektseite:


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox