Häufig gestellte Fragen unserer Investoren


Wer kann bei LION ROCKET investieren?

Bei LION ROCKET kann grundsätzlich jede Privatperson in etablierte Unternehmen investieren, die volljährig ist und in Österreich seinen Wohnsitz hat. Auch Kapital- und Personengesellschaften können investieren - dazu ist die Vertretung durch eine berechtigte, natürliche Person erforderlich.

Was kostet mich die Nutzung von LION ROCKET?

Die Registrierung als Investor und die Nutzung der Plattform sind völlig kostenlos.

Was bekomme ich für mein Geld?

Als Investor sind Sie mit einem jährlichen Fixzins am Unternehmen beteiligt. Sie bekommen jährlich attraktive Zinsen, die Sie auf der jeweiligen Projekt-Seite ablesen können. Je nach Projekt und Unternehmen sind bei guter Unternehmensentwicklung auch Bonuszinsen möglich. Die rechtliche Basis bildet ein qualifiziertes Nachrangdarlehen. Bitte beachten Sie in jedem Fall das Informationsdatenblatt, sowie die Risikohinweise und lesen Sie die Darlehensverträge genau.

Was sind meine Rechte als Investor?

Durch Ihre Investition haben Sie die Möglichkeit, sich durch Verbesserungsvorschläge und Feedback aktiv in das Unternehmen einzubringen. Sie haben Anspruch auf die Jahresberichte Ihrer Unternehmen und erhalten zudem eine quartalsmäßige Information über den Fortschritt Ihrer Unternehmen in Ihrem LION ROCKET-Profil. Ein rechtlicher Anspruch auf Mitsprache besteht durch das qualifizierte Nachrangdarlehen nicht. 

Was sind meine Risiken als Investor?

Mit Ihrer Investition über LION ROCKET haben Sie die Chance attraktive Zinsen für Ihr eingesetztes Kapital zu erhalten. Damit verbunden ist jedoch auch das Risiko des Totalausfalls Ihres Investments Sie sollten daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust Sie sich finanziell leisten können und Ihr Finanzanlagevermögen auf mehrere Investitionsziele streuen (Risikominimierung). Beachten Sie bei jedem Crowdfunding-Projekt das zugehörige Informationsdatenblatt sowie alle Risikohinweise. Prüfen Sie genau, ob die Investition für Sie geeignet ist und investieren Sie im Zweifelsfall nicht. Das Risiko beschränkt sich auf Ihre Investition - eine Nachschusspflicht besteht nicht. 

Habe ich ein Rücktrittsrecht?

Jedem Verbraucher steht ein 14-tägiges Rücktrittsrecht ab Vertragsabschluss zu. Sollte das Rücktrittsrecht ausgeübt werden, wird ehestmöglich (spätestens aber innerhalb von 10 Bankarbeitstagen) das Kapital vom Treuhänder, der Lemon Way KGaA, auf ein vom Investor im LION ROCKET-Profil zu benennendes Konto rücküberwiesen. Nach diesen 14 Tagen gilt aber der in den Verträgen geregelte Kündigungsverzicht.

Wer verwaltet das Kapital?

Der gesamte Finanztransfer auf LION ROCKET wir durch die Lemon Way KGaA, als zugelassene Treuhänderin, durchgeführt. Die Treuhänderin nimmt Ihren Investitionsbetrag über ein insolvenzgesichertes Treuhandkonto entgegen. Sobald die Fundingschwelle des Crowdfundings überschritten wurde und der Finanzierungszeitraum (in der Regel mindestens 60 Tage) verstrichen ist, wird die Treuhänderin angewiesen das Kapital vereinbarungsgemäß an das Unternehmen auszuschütten. 

Warum muss ich zuerst mein Profil vollständig ausfüllen, bevor ich investieren kann?

LION ROCKET ist dazu verpflichtet Ihre Identität festzustellen und dies kann nur durch ein vollständiges Profil erfolgen. Sofern unvollständige oder falschen Angaben gemacht werden ist die LION ROCKET GmbH oder das präsentierte Unternehmen ermächtigt, Ihr Investment abzulehnen bzw. rückzuüberweisen. Des Weiteren löscht LION ROCKET ohne Verwarnung absichtlich erstellte "Fake-Profile".

Was ist der Unterschied zwischen der Fundingschwelle und dem Fundinglimit?

Die Fundingschwelle ist jener Betrag, der innerhalb des Fundingzeitraums erreicht werden muss, damit der Nachrangdarlehensvertrag zustande kommt und LION ROCKET das aufgebrachte Kapital an das Unternehmen ausschütten darf. Wird die Fundingschwelle nicht erreicht, erhalten die Investoren ihr bisher investiertes Kapital ohne jeden Abzug zurück.

Das Fundinglimit ist jener Betrag, der maximal pro Unternehmen auf LION ROCKET erreicht werden kann. In Österreich ist dieser aus regulatorischen Gründen unter 1.500.000 Euro.

Woher kommen die etablierten Unternehmen auf LION ROCKET?

Bei LION ROCKET bewerben sich kleine und mittlere Unternehmen, die bereits am Markt etabliert sind und neue Projekte mit einem zukunftsträchtigen Geschäftskonzept umsetzen wollen. Gemeinsam mit einem erfahrenen Expertenteam aus Wirtschaft, Wissenschaft und der jeweiligen Branche werden die Unternehmen unter hohen Qualitätsansprüchen von LION ROCKET geprüft. Dadurch wird für Investoren die Erfolgswahrscheinlichkeit nachhaltig verbessert. 

Welchen Vorteil habe ich bei LION ROCKET gegenüber anderen Plattformen?

LION ROCKET ist eine Crowdfunding-Plattform für Investoren mit höchsten Ansprüchen an Qualität und Service. Auf LION ROCKET finden Sie ausschließlich Investitionschancen, die in Zusammenarbeit mit anerkannten Experten selektiert wurden. Wir verzichten gänzlich auf Votings oder langwierige, öffentliche Abstimmungsprozesse, da wir für Sie als InvestorIn dadurch schneller die wirklich guten Unternehmen finden können. LION ROCKET bewertet nämlich auch erfolgsentscheidende Parameter, die in einem Voting nicht unmittelbar erkennbar sind - z. B. bestehende Beteiligungen durch andere private oder staatliche Investoren bzw. Investment-Gesellschaften.


LION ROCKET bietet Ihnen zudem eine ausgesprochen einfache und übersichtliche Möglichkeit, die Entwicklungen Ihrer Unternehmen zu verfolgen. Sie erhalten exklusive Unternehmensmeldungen, Gewinn- und Verlustrechnungen sowie den Jahresbericht inkl. Bilanz direkt in Ihrem persönlichen LION ROCKET-Profil und werden beim Eintreffen von wichtigen Neuigkeiten sofort per Push-Nachricht auf der Plattform und/oder Email informiert. 

Was passiert, wenn LION ROCKET einmal nicht mehr existieren sollte?

Ihr Nachrangdarlehen für das jeweilige Unternehmen ist unabhängig vom Bestehen der Crowdfunding-Plattform LION ROCKET gültig. Alle Informationspflichten sind mit dem Unternehmen direkt vereinbart. Der komplette Finanztransfer erfolgt über die insolvenzgesicherten Treuhandkonten der Lemon Way KGaA, wodurch LION ROCKET selbst nicht in Berührung mit Ihrem Kapital kommt. 

Wie lange bin ich an meine Investition gebunden?

Ihre Investition erfolgt auf Basis eines qualifizierten Nachrangdarlehens, das jeweils individuell eine eindeutig definierte Vertragslaufzeit enthält. Beachten Sie daher die im Darlehensvertrag enthaltenen Fristen genau - die Laufzeit finden Sie auch auf der zugehörigen Projekt-Seite der „Investmentchancen“. 

Kann ich schon früher gekündigt werden?

Eine Kündigung von einem der Vertragsparteien (Unternehmen und Investor) ist frühestens nach einem Jahr möglich. Eine ordentliche Kündigung ist unter Einhaltung der vertraglichen Fristen nach dem Ende des Kündigungsverzichtes möglich. Zusätzlich sieht der Vertrag eine Kündigung aus wichtigem Grund vor. Die Kündigungsmöglichkeiten sind detailliert im Nachrangdarlehensvertrag verankert und können vor Abschluss der Investition dort nachgelesen werden.

Kann ich meine Beteiligung verkaufen oder verschenken?

Ja, Sie können Ihr qualifiziertes Nachrangdarlehen jeweils zum Jahresende an einen anderen Investor, der am selben Unternehmen beteiligt ist verkaufen. Auch an einen anderen, auf LION ROCKET registrierten und verifizierten Investor können Sie Ihre Beteiligung unter Zustimmung des Unternehmens (bei Familienangehörigen ist keine Zustimmung erforderlich) verkaufen/verschenken, sofern sämtliche Rechte und Pflichten mitübernommen werden. Kontaktieren Sie dazu in beiden Fällen das LION ROCKET-Team per Email: investor[at]Lionrocket.com

Worauf ist bei der Besteuerung zu achten?

Deutsche Emittenten:
Alle Unternehmen mit Sitz in Deutschland müssen, aufgrund aktueller Steuergesetze, eine Abgeltungssteuer in Höhe von 25% plus einen Solidaritätszuschlag (nur für Personen aus Deutschland) einbehalten und an das zuständige Finanzamt abführen. Die zur Vorlage beim Finanzamt nötige Steuerbescheinigung wird im Anschluss an die Auszahlung von Erträgen seitens des Emittenten zur Verfügung gestellt.

Österreichische Emittenten:
Seitens der österreichischen Unternehmen ist, auf Basis aktueller Steuergesetze, bei Erträgen aus einem Nachrangdarlehen kein Einbehalt von Ertragssteuern vorgesehen.

Für österreichische InvestorInnen gilt: Der Erhalt der Erträge ist vom Darlehensgeber im Rahmen der Einkommenssteuererklärung anzugeben. Wurde bis jetzt noch keine Einkommenssteuererklärung abgegeben (nur Einkünfte aus einem Angestelltenverhältnis), so muss dann eine Einkommensteuererklärung abgegeben werden, wenn weitere Einkünfte (inkl. der Zinsen und dem Wertsteigerungsbonus) in einem Jahr den Betrag von EUR 730,00 übersteigen (Freibetrag). Bei Erträgen aus dem Genussrecht ist der Einbehalt der Kapitalertragssteuer seitens der Emittenten verpflichtend. Die Kapitalertragssteuer für Genussrechtserträge wurde bereits bei der Auszahlung berücksichtigt und die Erträge sind demnach endbesteuert.

Für deutsche InvestorInnen gilt: Der Erhalt der Erträge ist vom Darlehensgeber im Rahmen der Einkommenssteuererklärung (Zeile 15) anzugeben. Bei Erträgen aus dem Genussrecht ist der Einbehalt der Kapitalertragssteuer seitens der Unternehmen verpflichtend. Die Kapitalertragssteuer für Genussrechtserträge wurde bereits bei der Auszahlung berücksichtigt und die Erträge sind demnach endbesteuert.

Bitte beachten Sie: Diese allgemeinen Hinweise bieten keine Gewähr. Gemäß den deutschen und österreichischen Steuergesetzen darf die Lion Rocket GmbH keine steuerlichen Ratschläge erteilen. Wir empfehlen Ihnen, zur Klärung individueller steuerlicher Fragen im Kontext Ihres jeweiligen Einzelfalls, einen steuerlichen Berater beizuziehen.

Was sind ROCKETS-Bonuspunkte und wie funktioniert das Bonuspunkte-System?

Das Bonuspunktesystem der ROCKETS-Plattformen LION ROCKET, GREEN ROCKET und HOME ROCKET bietet Ihnen die Möglichkeit auf wesentliche Investmentvorteile. Was sind Bonuspunkte und wofür können sie eingelöst werden? Welchen Gegenwert haben Sie? Alle wichtigen Informationen finden Sie unter folgendem Link: zur Bonuspunkte-Info.